Helvetic-Beef 2017-10-18T13:19:47+00:00

Helvetic Beef – Garantierte Fleischqualität

Helvetic-Beef ist ein Biobijou-Label. Sowohl Produktion wie auch Vermarktung stehen unter strenger Einhaltung.

Helvetic Beef ist Fleisch von Jungtieren aus der Mutterkuhhaltung von unseren Tieren auf unserem Hof im Rontal in Dierikon Luzern. Unsere Tiere werden nach den strengsten Richtlinien von Bio Suisse und des Helvetic-Beef Labels gehalten.

Durch die auserordentlichen artgerechten Haltung bekommen unsere robusten Grauvieh Mutterkühe (Milch)  zusammen mit dem Limousin Stier (Fleisch) gesunde lebensfrohe Kälber, welche eine ausgezeichneter und zarter Fleischqulität aufweisen.

JETZT BESTELLEN

Die Schweiz importiert jährlich rund 30’000 t Palmöl, wovon 5000 t in der Landwirtschaft verfüttert werden – die Hälfte davon an Milchkühe, um deren Leistung anzukurbeln, den Rest an Masttiere, Schweine und Hühner.

Unsere besonders tierfreundliche Haltung ist ein vielfaches besser als das Schweizer Tierschutzgesetz und andere reguläre Labelprogramme es vorschreibt. Mit Absprache des Betriebsleiters können Kunden sich von der Einhaltung dieser Richtlinien selber überzeugen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

  1. Artgerechte Tierhaltung Die Kälber wachsen in der Herde zusammen mit den Müttern und dem Stier auf. Sie erhalten in ihrer ganzen Jugendzeit täglich Milch von den Muttertieren.
  2. Besonders Tierfreundliche Stallhaltung
    Die Alle Tiere können sich naturnah jederzeit im Stall und im Aussenbereich frei bewegen, und können so ihren Bedürfnissen ohne Einschränkung nachkommen.
  3. Weidepflicht (RAUS-Programm) Die Tiere erhalten ständig Weidegang, jederzeit wenn es die Wetter und Bodenverhältnisse zulassen. So erhalten die Tiere sehr viel Bewegung und erhalten eine ausgezeichnete Körperfitness.
  4. Reine graslandbasierte Fütterung
    Alle Rinder und Schafe erhalten täglich ausschliesslich gesundes frisches Gras, Heu oder Grassilage (Rohfutter) vom Hof. Kein Kraftfutter, keine Wachsumsförderer, keine gentechnisch verändertes Futtermittel, keine Zusatstoffe aus tierischer Herkunft.
    Rohfutterzukäufe bei Bedarf kommen ausschliesslich aus der Schweiz und ihren jeweiligen Regionen.
  5. Die Rinder sind alle mit Hörner (Ausnahme Stier). Es werden keine Hörner entfernt weder abgebrannt. Mit Hörnern können sich die Rinder mit der entsprechenden Kopfhaltung untereinander besser verständigen. Die Tiere können sich ihren angesammelte Schadstoffe im Körper durch die Hornbildung auf natürliche Weise entledigen.
  6. Das Ziel ist nicht Quantität, das Ziel ist Qualität.
  7. Die Schlachtreiffe erhalten die Tiere nachdem sie die Jugendphase abgeschlossen haben (+-10-12 Monate).
  8. Herkunftsgarantie
    Wir garantieren hochwertiges Schweizer Fleisch.
  9. Fleischrassenbasierte Rroduktion zum erhalt bester Fleischqualität.
  10. Alle erzeugten Produkte stammen ausschliesslich aus schweizerischer Landwirtschaft. Schlachtung und Verarbeitung im Ausland sind Verboten (kein Veredelungsverkehr).
  11. Umweltfreundlich
    Verzicht auf Palmöl
    Bei Palmölplantagen auf der ganzen Welt werden wertvolle Lebensräume (Urwald) zerstört, Menschen ihre Grundlage entzogen und menschenrechte verletzt. Palmöl ist nicht nur in unseren Lebensmitteln, sondern auch im Tierfutter allgegenwärtig.