Mein Bio

Bio ist ein Ausdruck des Respekts gegenüber der Natur und gegenüber sich selber

Untersuchungen haben gezeigt, dass unsere einheimische Äpfel 4- bis 5 mal mehr Vitamin C enthalten als importierte, da sie wegen der langen Transportwege unreif gepflückt werden müssen.

  • BIO – Zwetschgen enthalten keine schweflige Säure E 220.
  • BIO – Gewürzgurken werden ohne L-Glutamat zur Geschmacksverstärkung zubereitet.
  • Sterilisierte Mirabellen ohne Kupfersulfat (Grünungsmittel).
  • Keine giftigen Keimhemmungsmitteln (Chlopropharm – eigentlich Unkrautvernichter) für Lagerkartoffeln.
  • Kühe mit Hörnern!
  • Harte Arbeit und Motivation!
  • Gepflegt Landschaft!
  • Keine Fleischexporte in Entwicklungsländer und dadurch keine Zerstörung der dortigen Märkte.
  • Keine radioaktiv verseuchte Importe.
  • Biobetriebe 30% mehr Pflanzenarten 50% mehr Kleinlebewesen als nicht Bio Betriebe.
  • «Wenn ich mir Bio-Produkte leisten kann, dann können dasn andere doch erst recht.»
  • Ökologisch konsequent einkaufen ist das Mindeste, was wir tun sollten!
  • Alle Pflanzen und Lebewesen sind Geschenke der Natur.
  • Bio Milch ist aromatischer!
  • Wir menschen haben die Verantwortung, dass Tiere ein gutes, artgerechtes Leben haben.
  • Bio-Tiere wachsen langsam, Sie dürfen nicht vorbeugend mit chemischen Behandlungsmitteln, Antibiotika oder Wachstumsförderern behandelt werden.
  • Phosphor in den Seen – Aufwände für Sauerstoffanlagen weil zuviel Phosphor in den Seen. Bio schaut für weniger Phosphorüberdüngung (indirekter Nutzen).
  • Wer Bio-Eier kauft, kann sicher sein, dass die Legehennen besonders tierfreunclich gehalten werden Sie haben genügend Platz auf der Weidefläche und im Stall und das ganze Jahr Auslauf in den Wintergarten.
  • Keine Giberelin-Einsatz für Fruchtausdünnung (künstl. Pflanzenhormon)
2018-01-24T12:13:38+00:00